Referenzen

Referenzen Fahrzeugtechnik

PLUS+1 für Staplergeneration Q² Drucken

Modernisierung des kompletten hydraulischen Fahrantriebs mit PLUS+1 und DP200 Display von DANFOSS POWER SOLUTIONS.

Leistungszeitraum: 2014
Kunde: BULMOR industries GmbH (Perg/Austria)
Hydraulische Daten: 78cm², 100cm³ oder 130cm³/Udr. Pumpe, geschlossenes Antriebssystem, POCLAIN Radialkolbenmotore mit bis zu 1.048cm³/Udr., max. 420bar Arbeitsdruck

Projektbeschreibung:

  • Hydrostatischer Fahrantrieb für Seitenstapler inkl. DANFOSS POWER SOLUTIONS Onboard-Fahrelektronik und kundenspezifisch programmiertes DANFOSS POWER SOLUTIONS Mobildisplay mit integrierter Steuereinheit.
  • Online IST-Zustandsvisualisierung des kompletten hydrostatischem Fahrantriebs sowie des Dieselmotors über SAE J1939 CAN (Engine-Informationscenter)
  • Dieselpartikelfilter-Regeneration und Fehlermanagement über anwenderspezifische Zugriffslevel im Anzeigegerät durchführbar.

Diesel-Hydraulikaggregat für Seilbahn-Notantrieb - Grünberg Drucken

Im Zuge der Kompletterneuerung der Pendelseilbahn Grünberg in Gmunden wurde unter anderem auch der komplette Haupt- und Notantrieb erneuert.

Projektbeschreibung:

  • zwei Großkabinen mit je 60+1 Personen Fassungsvermögen
  • Betriebslänge (schräge Länge): 2.025,46 m
  • Höhenunterschied: 550,89 m
  • Dieselmotor inkl. Rahmen mit 129 kW Antriebsleistung
  • Automatischer Hochlauf des Dieselmotors nach dem Start von Leerlauf auf Betriebsdrehzahl
  • DANFOSS POWER SOLUTIONS Hochdruck Axialkolbenverstellpumpe geschlossener Kreislauf (Ansteuerung erfolgt über SIEMENS Steuerung im Führerhaus)
  • inkl. hydraulischer Joystick für Notbedienung im Maschinenraum
  • inkl. offener Kreislaufpumpe für Bremskreislauf (sobald sich die Betriebsdrehzahl des Dieselmotors aufgrund der zu geringen Bremsleistung erhöht wird automatisch über ein Proportionaldruckbegrenzungsventil die Anlage sanft hydraulisch abgebremst)
  • REGGIANA RIDUTTORI Planetengetriebe mit seilbahngerechter Auslegung und DANFOSS POWER SOLUTIONS Axialkolbenkonstantmotor (wird bei Notbetrieb in den Zahnkranz der Seilbahn eingekuppelt)
  • Die neue Grünbergseilbahn nahm am 14.06.2014 den öffentlichen Betrieb auf

Hyundai Rotem, Incheon-Line Drucken

Brandbekämpfung mit Hochdruckwassernebel

2003, Südkorea: In der U-Bahn von Daeung, der viertgrößten Stadt des Landes, kommt es zum schlimmsten Unglück in der weltweiten Geschichte der U-Bahnen. Ein Brand, der Hunderte Tote und Verletzte fordert.

Späte Reaktion mit effizienter Umsetzung.

Folgerichtig wurde beim Bau der Incheon Line der Einbau einer Hochdruckwassernebel-Brandbekämpfungsanlage beschlossen. Um künftigen Katastrophen bestmöglich vorzubeugen, wurde die Anlage so ausgelegt, dass jeder Waggon eine eigene Einheit mit separater Versorgung, Bereichsventil und jeweils vier Düsenköpfen darstellt.  Die Detektion erfolgt mittels Rauchmelder und das Alarmsignal wird direkt an den Fahrer des Zugs übermittelt, der die Brandbekämpfungsanlage manuell auslöst.

Leistungszeitraum: 2006-2012 Incheon Line 1/2
Kunde: Hyundai Rotem

Ihr Ansprechpartner

Kontakt Aquasys

Eine Firma der HAINZL Gruppe

Schreiben Sie mir eine E-Mail

Hybrid-Ventilblock für Harvester-Traktionswinde Drucken

Bei dieser Ventilblock-Lösung handelt es sich um einen speziell für den Forstbereich entwickelten Hybridblock, bestehend aus einem DANFOSS POWER SOLUTIONS Proportionalventil PVG32- kombiniert mit einem COMATROL-HIC-Block. Das von HAINZL konzipierte Sub-System vereint die Funktionalität der proportionalen Regelung der Hauptfunktionen gemeinsam mit der kosteneffizienten und platzsparenden Bauweise der Cartridge-Blocktechnik. Das Gesamtsystem umfasst zudem eine maßgeschneiderte HAINZL-Mobilsteuerung und zählt laut Expertenmeinungen mittlerweile  zu den leistungsfähigsten Harvester-Traktionswinden am Markt.

Steuerung für Kabinenforstkräne Drucken

HAINZL entwickelte für den Forstkranbereich ein eigenständiges elektro-hydraulisches Steuerungssystem. Angewendet wird dieses System in Kabinenforstkränen. Der wesentliche Vorteil der neuen Steuerung ist die Zeitersparnis bei Montage, Inbetriebnahme und Service mittels kundenfreundlichem Plug & Play- Prinzip. Die Einstellungen erfolgen über ein Display. Die Steuerung wird von zwei auf Feldbuskommunikation basierenden Joysticks übernommen. Die speziell für den mobilen Einsatz entwickelte Ventilsteuerungseinheit kann außen am Fahrzeug direkt neben dem Proportionalventil montiert werden. Vom Ventil werden alle Vorgabesignale - mit Rampen und Begrenzungen beaufschlagt - an die Hydraulik des Krans weitergegeben. Die Steuerung kann individuell für unterschiedlichste Anwender konfiguriert werden.

Ihr Ansprechpartner

Benedikt Herzog


Sonderfahrzeugbau

Schreiben Sie mir eine E-Mail