24.10.2018

HAINZL auf der SPS IPC Drives 2018

Von 27. bis 29. November 2018 trifft sich auf der SPS IPC Drives in Nürnberg das komplette Spektrum der smarten und digitalen Automation.

Gemeinsam mit dem Tochterunternehmen SAWI stellt HAINZL in Halle 8, Stand 426 verschiedenste Produkte und innovative Lösungen vor. Als besonderes Highlight präsentiert HAINZL programmierbare Touchbedieneinheiten für OEM-Anwendungen. Die frei programmierbaren Touchdisplays können vom OEM individuell angepasst werden und lassen eine flexible und effiziente Bedienung zu. Mit den maßgeschneiderten Displays wird auch ein breites Softwarepaket geliefert, das den einfachen Einsatz als Webbrowser sowie die Ablauf- und Visualisierungsprogrammierung unter Linux mit Qt oder – wie in SPS Umgebungen Standard – mit CoDeSys V3.0 ermöglicht.  

In Halle 6, Stand 230 stellt HAINZL zusätzlich mit der iba AG Neuerungen im Bereich des Condition Monitorings vor. Auf dem gemeinsamen Messestand können Interessierte einen Getriebesensordemonstrator kennen lernen, der gemeinsam mit der UFM-Einheit von HAINZL perfekt abgestimmt funktioniert. Der Schwerpunkt der UFM-Einheit liegt dabei auf der Analyse des Mediums und der Betriebsparameter. „Anlagenautomatisierung und Condition Monitoring liegen sehr nahe beisammen und erfordern intelligente Lösungen. Wir sind daher von der Wichtigkeit der SPS IPC Drives überzeugt und freuen uns gemeinsam mit unserem Partner iba AG auf zahlreiche Kundenkontakte“, erklärt Herwig Eichler, Salesmanager Condition Monitoring.

Vereinbaren Sie gleich einen Termin auf unserem Messestand und sichern Sie sich dadurch ihren kostenlosen Eintritt zur SPS IPC Drives 2018. Mit über 70.000 Besuchern im letzten Jahr gilt die SPS IPC Drives als eine der zentralen Drehscheiben für den brancheninternen Informationsaustausch.

Kontakt: Herwig Eichler, E-Mail: h.eichler@hainzl.at.

Zurück zur Übersicht