Ventiltechnik

Das Betriebsmedium Wasser bedeutet, trotz aller Vorteile, durch die niedrigere Viskosität und den geringen Schmiereigenschaften deutlich erhöhte Anforderungen an die Ventiltechnik. Zum Einsatz kommen neben Edelstählen auch Sonderlegierungen und Oberflächenbeschichtungen, um diesen erhöhten Anforderungen stand zu halten.

Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der letzten Jahre besteht heute das komplette Ventilprogramm aus Nennweiten bis DN300 und Nenndrücken bis PN400. Darüber hinaus wurde ein spezielles Cartridge-Ventil für Entzunderungssysteme entwickelt, das aufgrund der erhöhten Schmutzbelastung mit Weichsitztechnik ausgeführt wurde.

Analog zur Ölhydraulik bietet die Wasserhydraulik folgende Ventil-Grundtypen:

  • Schaltventile
  • Proportionalventil
  • Stromventile
  • Druckbegrenzungsventile
  • Absperrventile
  • Cartridge-Ventile für Entzunderung