06.01.2020

HAINZL präsentiert neue Technologien auf der Embedded World

Extreme Miniaturisierung bei zugleich immer höherer Rechnerleistung, effiziente Kommunikation vernetzter, oft auch mobiler Systeme – die Entwickler von Embedded Systems müssen enormen Anforderungen gerecht werden. Die Sicherheit elektronischer Systeme, verteilter Intelligenz, das Internet der Dinge und Lösungen für Zukunftsthemen wie E-Mobility und Energieeffizienz stehen als Schwerpunktthemen ganz oben auf der Agenda der HAINZL Elektroniksysteme.

HAINZL präsentiert auf der Messe neue Embedded Lösungen, die auf die speziellen Anforderungen der Kunden kosteneffizient und platzsparend angepasst werden – ganz ohne Abstriche in der Funktionalität.

Konkret sind das zum Beispiel I/O-Module die auch die direkte Ansteuerung von 400VAC Aktoren ermöglichen, Bedieneinheiten mit Touchdisplay in unterschiedlichsten Varianten oder Embedded CPU-Module mit unterschiedlichsten Funk- oder drahtgebundenen Schnittstellen.

Alle Bedieneinheiten sind über ein modernes Userinterface wie bei Smartphones und Co. bedienbar und sind sowohl in einem für Wandmontage geeigneten Gehäuse oder in einer Open Frame Variante für OEM-Serienanwendungen erhältlich.

Das Highlight
Als besonderes Highlight präsentiert HAINZL programmierbare Touchbedieneinheiten für OEM-Anwendungen. Die frei programmierbaren Touchdisplays können vom OEM individuell angepasst werden und lassen eine flexible und effiziente Bedienung zu. Mit den maßgeschneiderten Displays wird auch ein breites Softwarepaket geliefert, das den einfachen Einsatz als Webbrowser sowie die Ablauf- und Visualisierungsprogrammierung unter Linux mit Qt oder – wie in SPS Umgebungen Standard – mit CoDeSys V3.0 ermöglicht.

Besuchen Sie das Embedded Team von HAINZL auf der Embedded World in Nürnberg, Deutschland – von 25. – 27. Februar 2020, Halle 4 / Stand: 4-112

Zurück zur Übersicht