13.03.2020

Wiener Kunstdepot Port4Art perfekt ausgerüstet mit HAINZL Gebäudetechnik

Aufgrund der positiven Erfahrungen bei der Zusammenarbeit in den Projekten Kunstdepot Wien in 2014 und Kunstdepot München in 2017 vertraute der aus Norddeutschland stammende Generalunternehmer Kögl + Nunne GmbH auch bei diesem Projekt wieder auf die Qualität der HAINZL Gebäudetechnik.

Der Neubau „port4art“ vor den Toren Wiens ist zur Erfassung und Inventarisierung der gelagerten Kunstwerke, sowie deren Digitalisierung, Verpackung und Transport konzipiert. Es bietet sowohl Privatpersonen als auch Firmen-Kunden eine Depotfläche von mehr als 8.000m² auf fünf Ebenen sowie einen Showroom bzw. Präsentationsräumlichkeiten.

Ausgerüstet ist das Gebäude in Bezug auf Brandmelde- und Sicherheitstechnik mit dem höchsten Stand der Technik. Weiters sind aktuellste nachhaltige Technologien inkl. Betonkernaktivierung und Erdwärme eingesetzt.

HAINZL Gebäudetechnik installierte in diesem modernen Kunstdepot die gesamte Elektrotechnik. Konkret beinhaltete das die komplette Niederspannungsverteilung, die Stark- und Schwachstrominstallationen, die LAN-Verkabelung (Netzwerktechnik), die gesamte Beleuchtung in LED-Technik, die Notbeleuchtung sowie die komplette Erdungs- und Blitzschutzanlage. Hinzu kamen die Verkabelungsarbeiten für die vollautomatische Brandmeldeanlage, der Videoanlage, der Alarmanlage und des Zutrittskontrollsystems.

Weitere Projekte des Geschäftsbereichs Gebäudetechnik finden Sie hier.

Ausführungszeitraum: 05.2019 – 04.2020
Auftragsvolumen: EUR 725.000,- exkl. USt.

Zurück zur Übersicht